Die schwierige Suche nach Selbstverwirklichung

Leonardo Boff
Theologe
Erdcharta Kommission

_________________________________________________________

Gegenwärtig gibt es eine tiefe Aushöhlung ethischer Werte, die normalerweise in der Familie gelebt wurden und durch die Familie und dann durch Schule und Gesellschaft weitergegeben wurden. Diese Aushöhlung hat bewirkt, dass die Leitsterne am Himmel durch Interessen verdunkelt wurden, die der Gesellschaft, der Zukunft des Lebens und dem Gleichgewicht der Erde abträglich sind.

Trotz dieser Verdunkelung müssen wir auch anerkennen, dass neue Werte entstanden sind, die mit internationaler Solidarität zu tun haben, mit Sorge um die Natur, Transparenz in sozialen Beziehungen und mit der Verwerfung von Formen repressiver Gewalt und von Menschenrechtsverletzungen. Doch nicht einmal das hat die Wertekrise gemildert, vor allem nicht im Bereich der Marktwirtschaft und der Finanzspekulation. Diese bestimmen den Kurs der Welt und den Alltag der Erwerbstätigen, die unter der ständigen Drohung der Arbeitslosigkeit leben. Die aktuellen Krisen haben die Mafia der Spekulanten in den Börsen und Großbanken ans Tageslicht gebracht, deren gewaltiges Einkommen und deren Geschicklichkeit, anderer Leute Geld zu stehlen, beinahe das weltweite Finanzsystem in den Kollaps gebracht hätten. Anstatt im Gefängnis zu landen, sind diese Halunken nach kleinen Angleichungen zurückgekehrt zu ihrem alten Laster der Spekulation und zu ihrem Spiel der unrechtmäßigen Aneignung der Gemeingüter der Menschheit (Wasser, Erde, Saat, Energie etc.).

Diese anomische Atmosphäre, zu der alles strebt und die auch in die Politik hinein reicht, stumpft den Sinn für Ethik ab und lässt Menschen angesichts der weit verbreiteten Korruption mit einem Gefühl der Ohnmacht zurück, verurteilt zu Bitterkeit und demütigender Resignation. In dieser Situation suchen viele nach Sinn in Selbsthilfe-Büchern, die zusammengestückelt sind aus Psychologie, orientalischer Weisheit und Spiritualität mit Anleitungen zum absoluten Glücksgefühl, die illusorisch sind, denn sie basieren nicht auf einem vernünftigen Realitätssinn und sind widersprüchlich. Andere gehen zu Psychologen oder zu Psychoanalytikern, die fundiertere Ratschläge erteilen, doch alles führt nur zu folgenden Empfehlungen: Angesichts des Versagens der sinnstiftenden Instanzen, wie Religionen und Philosophien, und in Anbetracht der Verwirrung von Weltanschauungen, der Relativität der Werte und der existenziellen Sinnleere: Suche deinen eigenen Weg, arbeite an deinem tiefsten Selbst, erstelle deine eigenen ethischen Richtlinien, an denen du dein Leben ausrichten kannst, und suche Selbstverwirklichung. Selbstverwirklichung: ein magischer, mit Versprechen angefüllter Ausdruck!

Nun werde nicht gerade ich gegen Selbstverwirklichung ankämpfen, nachdem ich „Der Adler und das Huhn. Wie der Mensch Mensch wird.“ (Patmos Verlag, 2002) geschrieben habe, ein Buch, das Menschen dazu anregt, in sich selbst die Basis für eine vernünftige Selbstverwirklichung zu finden. Dies rührt von einer weisen Kombination der Dimensionen des Adlers und des Huhns. Wann sollte ich ein Huhn sein, d. h. konkret, offen für die täglichen Herausforderungen, und wann sollte ich ein Adler sein, der danach strebt, hoch oben zu fliegen, in Freiheit, um verborgene Möglichkeiten zu verwirklichen. Die Verbindung solcher Dimensionen ermöglicht erfolgreiche Selbstverwirklichung.

Ich denke, diese Selbstverwirklichung kann nur erreicht werden, wenn drei weitere Dimensionen ernsthaft mit in Betracht gezogen werden. Die erste ist die Schatten-Dimension. Jeder von uns besitzt eine arrogante, sich nur um sich selbst drehende Seite mit weiteren Beschränkungen, die uns nicht gerade schmeicheln. Diese Dimension ist kein Makel, sondern ein Zeichen unserer menschlichen Kondition. Diesen Schatten zu akzeptieren und darauf zu achten, dass seine negativen Auswirkungen anderen nicht schaden, macht uns bescheiden, lässt uns die Schatten anderer verstehen und gibt uns Gelegenheit zu einer umfassenderen menschlichen Erfahrung.

Die zweite Dimension ist die offene, aufrichtige Beziehung zu anderen, die aus einem bereichernden Austausch besteht. Wir sind Beziehungswesen. Es gibt keine Selbstverwirklichung, wenn die Verbindungen zu anderen gekappt werden.

Die dritte Dimension besteht darin, ein gewisses Maß an Spiritualität zu pflegen. Damit meine ich nicht, dass jemand einer bestimmten Religion angehören muss. Dies kann sein, ist aber nicht unbedingt erforderlich. Wichtig ist, offen zu sein für das menschliche/spirituelle Vermögen, das, im Gegensatz zum materiellen Vermögen, unbeschränkt ist und aus Werten besteht wie Wahrheit, Gerechtigkeit, Solidarität und Liebe. In dieser Dimension taucht die unumgängliche Frage auf: Was ist letzten Endes der Sinn meines Lebens und des ganzen Universums? Worauf kann ich hoffen? Zum kosmischen Staub zurückzukehren oder in den Schutzraum eines göttlichen Uterus, der mich genau so annimmt, wie ich bin?

Wenn die Antwort aus dem Letzteren besteht, wird Selbstverwirklichung zu einer Tiefe und einem innigen Glücksgefühl führen, das niemand wegnehmen kann.

Leonardo Boff
04.11.2011

Advertisements

Über Bettina Gold-Hartnack

Ich habe u. a. kath. Theologie und Deutsch für das Lehramt studiert (1. Staatsexamen an der J. W. Goethe-Universität Frankfurt 1990), eine Ausbildung zur Fremdsprachen-korrespondentin IHK absolviert und mit meinem Mann und unseren drei Kindern knapp 20 Jahre in Frankreich gelebt. Anfang September 2014 bin ich wieder nach Deutschland gezogen und arbeite inzwischen für einen Online-Shop, der weltweit Accessoires für Musikinstrumente vertreibt. Übersetzen, vor allem das Übersetzen theologischer Texte, bereitet mir viel Freude und umso mehr, wenn ich mit meinen Übersetzungen dazu beitragen kann, Leonardo Boffs Texte einer noch breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Diese Übersetzungen fertige ich ehrenamtlich an und deren Veröffentlichung geschieht in Übereinkunft mit Leonardo Boff.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s